Find us on Facebook

FAQ's - Fragen und Antworten

Häufig gestellte Fragen, wissenswerte Informationen von amadeus Ski- u. Snowboardschule

Der Skiurlaub mit Kindern wirft eine Menge von Fragen auf. Um all die Unsicherheiten bei Ihrer Planung für den Skiurlaub aufzufangen haben wir auf Ihre Fragen die passenden Antworten. Tauchen Sie ein, schmökern Sie auf unserer Homepage, lesen Sie die FAQs, dann wird alles viel entspannter.
Mit diesem Wissen starten Sie sorgenfrei in Ihren Urlaub. Alles weitere ergibt sich vor Ort bei der Anmeldung im Skischulbüro - viel Spaß und Vorfreude bei der Planung!

 

Wie finde ich die amadeus Ski- u. Snowboardschule?

Unser Service Center amadeus ALM mit Skischulbüro/Skischule/Skiverleih/Sportshop/Selbstversorgerhütten befindet sich 40 m neben der Talstation der Galsterberg-Gondelbahn auf 1.000 m Höhe. Vom Hüttendorf Pruggern und vom Hüttendorf Dachsteinblick erreichen sie uns in wenigen Gehminuten. Vom Talort 8965 Pruggern führt eine gut ausgebaute 6 km lange Bergstraße die immer bestens geräumt ist direkt zu uns, zum Service Center amadeus ALM.

Welche Pisten hat das Skigebiet, schwarze, rote, blaue Pisten?

Wir haben auch grüne Pisten, vorzugsweise im Sommer ...
Schwarze FIS Abfahrt, rote Steilhänge, blaue Genusspisten, permanente elektronische Zeitmesstrecke, keine langweiligen "Autobahnpisten" sondern vielseitige, abwechslungsreiche Varianten, wo sich variable Skitechniken anbieten, einmal sportlich und dann wieder genussvolles Skifahren.
Kinder können sich nicht verlieren, weil an der zentralen Stelle am Bottinghaus auf 1.400m Höhe sich alle Pisten kreuzen und weiterführen. Somit sehr familienfreundlich und Kinder lernen schnell sich selbständig im Skigebiet zu bewegen.
Unser Highlight für die Kinder ist das "Gallische Dorf" wo Asterix und Obelix mit Sandrina zuhause sind. Für unsere Anfänger ist das Kinderland "little amadeus" das ideale Gelände mit allen Lernhilfen für den schnellen Lernerfolg in der Skischule.

Wie ist das Skigebiet für Anfänger?

Das Skigebiet Galsterberg ist ein absolutes Familienskigebiet, keine "Skiautobahn" sondern vielseitig, mit sportlichen Runs's und sehr gut geeignet für Anfänger.

Ist die Ausrüstung und der Skipass im Skikurs inkludiert?

Nein, die Ausrüstung bekommen Sie im "Service Center" in der amadeus ALM, wo Skischulbüro/ Skiverleih/Sportshop/Skiservice integriert ist. Jeder, ob Skifahrer/Nichtskifahrer oder Anfänger,  jeder, der auf den Berg hinauf will, benötigt einen Skipass. Skipässe sind an der Kasse/Gondelbahn zu lösen, für Kinder bis 6 Jahre, gibt es die Minicard (Kinderskipass für 4,50/Tag) gilt an allen Liften. Kinder/Jugend/Erwachsenentarif lt. aktueller Preisliste.

Wo ist der Treffpunkt?

Alle Kinder A treffen sich im Kinderland „little amadeus“ Alle Skikursteilnehmer Kinder F, Erwachsene A/F, Snowboard A/F treffen sich immer am Sammelplatz an der Bergstation-Gondelbahn (A = Anfänger, F = Fortgeschrittene)

Ab welchem Alter können die Kinder in den Ski- bzw. Snowboardkurs gehen?

Für die drei- bis vierjährigen Kinder bieten wir im Mini Club den Halbtageskurs mit 2,5 Std. an. Ab ca. vier Jahre empfehlen wir den Ganztageskurs. Bei Snowboardkursen empfehlen wir ein Mindestalter von ca. 8 Jahren.

Wann beginnt der Skikurs / Snowboardkurs?

Die Skikurse bzw. Snowboardkurse beginnen immer um 10:00 Uhr, bzw. Mittag um 12:30 / 13:30 Uhr, Details bei der Anmeldung.
Privatkurse sind immer möglich, Dauer 1 - 4 Std. bzw. Familienkurse sind ab 09:00 Uhr möglich.

Wie lange dauert der Skikurs?

Mini Club von 10:00 bis 12:30 Uhr
Kinderskikurse von 10:00 bis 12:30 Uhr und von 13:30 bis 15:00 Uhr
Snowboardkurs Anfänger 10-12:30 u. Fortgeschrittene 12:30 -15 Uhr
Erwachsene Skikurse Anfänger 10:00 bis 12:30 Uhr und Fortgeschrittene 12:30 bis 15:00 Uhr
Privatkurse individuell
Familienkurse individuell
Snowbike individuell
Schneeschuhwandern individuell
Lawinenkunde Einführung individuell

Wie viele Leute sind in einer Gruppe?

Für die Kinder macht es viel mehr Spaß, wenn die Gruppen gut besetzt sind. Im Skikindergarten legen wir großen Wert auf max. Betreuung, intensives Lernen. Dementsprechend ist das Verhältnis Kinder/Lehrer extrem klein. In Ferienzeiten können die Gruppen etwas größer werden.

Wie funktioniert das mit dem Mittagessen für die Kinder?

Es gibt für unsere Kids eine Mittagsbetreuung von ca. 12:30 bis 13:30 Uhr. Die Mittagsbetreuung kostet € 12,00 und beinhaltet Essen, Getränk und Betreuung.

Ist es auch möglich die Mittagsbetreuung für einzelne Tage zu nehmen?

Ja, wir bitten Sie aber die Mittagsbetreuung einen Tag vorher bei uns im Skischulbüro nachzukaufen, spätestens aber am selben Tag in der Früh vor dem Skikurs!

Was ist der Unterschied zwischen einem Schnupperkurs und einem normalen Kurs?

Der Mini-Club ist der Schnupperkurs, täglich 2,5 Std. je nach Bedarf. Beim normalen Kinder/Jgdl.-kurs fahren wir 4 Std.

Schafft man das zeitlich wenn Eltern und Kinder in den Skikurs gehen?

Ja, die Einteilung ist zeitlich so abgestimmt, dass die Erwachsenen und Kinder gemeinsam die Ski/Snowboardschule besuchen können. Die Kinder werden zeitlich so lange betreut bis sie von den Eltern wieder abgeholt werden können!

Ich bin Nicht-Skifahrer - kann ich mein Kind auch zum Skischulbüro bringen und dort abholen?

Natürlich können Sie Ihr Kind in das Skischulbüro bringen. Spätestens um 9:15 Uhr ist der Treffpunkt im Skischulbüro. Ein Skilehrer fährt jeden Tag mit den Kindern nach oben und bringt die Kinder auch wieder gegen ca. 15:20 Uhr zurück in das Skischulbüro.

Können unsere Kinder zusammen in einer Gruppe fahren?

Die Einteilung der Kinder erfolgt in unserer Skischule in erster Linie nach dem Fahrkönnen und in zweiter Linie nach dem Alter. Sollten Ihre Kinder oder befreundete Kinder also in etwa gleich gut Skifahren, bitten wir Sie Ihren Wunsch bei der Einteilung am ersten Tag uns mitzuteilen und wir werden unser Bestes versuchen! Sollten die Kinder nicht gleich gut Skifahren müsste dann allerdings das Kind, das besser Ski fährt, auf das Schwächere Rücksicht nehmen!

Mein Kind hat schon einen Kurs gemacht, wie geht es weiter?

Wir machen einen Check und teilen sie nach einer Eingewöhnungsfahrt der entsprechenden Gruppe zu. Grundsätzlich machen wir laufend ein Upgrading und stufen die Kinder in die nächst höhere Gruppe auf. Somit fördern wir die Kinder entsprechend ihrem Könnensstand spielerisch und ohne Druck.

Mein Kind spricht nicht Deutsch, was können wir tun?

Wir haben ein internationales Skilehrerteam. Die Sprache wird überbewertet. Bei Kindern ist die emotionale Ebene wichtig. Mimik, Gestik, Freundlichkeit sind die Kommunikationsebenen. Bei Kindern internat. Herkunft funktioniert es in kürzester Zeit Kontakte zu knüpfen, miteinander zu spielen, zu reden und sich austauschen.

Gibt es nach dem Skikurs noch Veranstaltungen für Kinder?

Jeden Montag veranstalten wir für die Kinder eine Fackelwanderung. Donnerstag ist das Skikursrennen nach dem Mittagessen. Freitag ist die Siegerehrung ca. 14:30 Uhr. Alle Kinder bekommen eine Medaille und eine Urkunde.

Jeden Dienstag, Donnerstag, Samstag ist Abendrodeln. Ein toller Spaß auf einer beleuchteten Rodelbahn mit Pfiff. Auf 6 km geht die Post ab, festhalten und los geht's. Rodel gibt es an der Talstation oder am Bottinghaus.

Müssen wir die ganzen 6 Tage Kurs nehmen oder kann man auch weniger Tage buchen

Unser Programm für die Gruppen ist auf 6 Tage von So-Frei aufgebaut. Deshalb macht es auch Sinn die gesamten 6 Tage im Kurs zu bleiben. Man kann auch weniger Tage buchen.

Sind die Tarife unterschiedlich, wenn man erst 3 Tage Kurs bucht und dann verlängern möchte?

Ja, Tageweise buchen ist teurer. Die günstigste Variante ist am Stück für 4 Tage zu buchen.
5. + 6. Tag ist gratis.

Braucht es für Gruppenkurse eine Vorreservierung?

In den Gruppenkursen ist genügend Platz. Wir empfehlen Ihnen aber eine Online Buchung über unsere Homepage. Das erspart Ihnen Wartezeiten im Büro und Sie erhalten unsere Best-Preis-Garantie!

Bekommt man das Geld zurück, wenn es den Kindern nicht gefällt?

Nein.

Was passiert bei Krankheit oder Verletzungen?

Bei Vorlage eines ärztlichen Attests werden die anteiligen Tage lt. Preisliste ersetzt.

Kann ich vom Ski- auf einen Snowboardkurs wechseln?

Das ist möglich. Kursumbuchungen sind vorher im Büro zu regeln. Preisunterschiede sind zu beachten.

Kann man auch unter der Woche in einen Kurs einsteigen?

Grundsätzlich erfolgen die Gruppeneinteilungen am Sonntag und am Montag. Sollten Sie später anreisen finden wir für Sie eine passende Gruppe.

Müssen die Skikurstage hintereinander genommen werden?

Die Tage sollten hintereinander folgen, weil die Gruppen mit dem Programm weiter machen und jeden Tag etwas Neues lernen. Es könnte einen Gruppenwechsel mit sich bringen. Am besten Sie sprechen das im Büro ab.

Ist es auch möglich nur einen Tag Skikurs zu machen?

Für Anfänger empfehlen wir mindestens drei bis fünf Tage zu nehmen, damit Sie eine gewisse Grundkenntnis vom Skifahren beherrschen und selbstständig leichte Pisten befahren können.
Für die Auffrischung (wenn die aktive Zeit etwas zurück liegt) bieten sich ein bis zwei Privatstunden an, um die alte Sicherheit wieder zu bekommen.

Wie früh müssen wir einen Privatlehrer reservieren?

Nach Ihrer Ankunft Ihre Wünsche mit dem Skischulbüro abstimmen und immer für den nächsten Tag den Privatkurs buchen.
Zwecks Planung und Verfügbarkeit der Skilehrer sollten Privatkurse immer am Vortag gebucht und bezahlt werden.

Gibt es Familienpakete beim Verleih und in der Skischule?

Nur bei Onlinebuchung: Wenn beide Eltern eine Skiausrüstung mieten, haben Kinder bis 5 Jahre die Skiausrüstung gratis, Kinder 6 bis 10 Jahre haben 50 % Ermäßigung.

Wie buche ich den Skikurs und die Ausrüstung online?

Es besteht die Möglichkeit den Skikurs und Snowboardkurs, die Ausrüstung (für Erwachsene und Kinder) online zu buchen. Dafür gibt's 5 % Frühbucherbonus auf den Kurs und 10 % Kombirabatt auf die Skiausrüstung. Die Online-Buchung mit Rabatt muss 30 Tage vor Reiseantritt erfolgen. Bei Buchung nach den 30 Tagen gibt es keinen Rabatt.

Hier geht's zur Online-Buchung »

Kann man bei Ihnen auch mit Kreditkarte bezahlen?

Wir nehmen Visa, Mastercard, EC-Karte und vorzugsweise Bargeld.

Ist das Skigebiet lawinensicher?

Der Galsterberg ist absolut lawinensicher!

Wo ist der Galsterberg und wie kommen wir zum Galsterberg?

Von Salzburg kommend auf der A10 Tauernautobahn nehmen Sie die Autobahnabfahrt Graz/Schladming, nach ca. 40 km erreichen Sie über die Ennstal-Bundesstraße 8965 Pruggern, den Talort vom Galsterberg.

Von Liezen (Osten) kommend bis Gröbming, nach 3 km bei 8965 Pruggern abfahren.
Auf einer gut ausgebauten 6 km langen Bergstraße erreichen Sie die Talstation-Gondelbahn auf 1.000 m Seehöhe, wo Sie von weitem unser Service Center "amadeus ALM" sehen.
Wir sind ein sportliches Familienskigebiet im größten Österreichischen Skiverbund "Ski amadé".
Anreiseinfo »

Noch eine Bitte zum Schluss:

Wir stehen Ihnen als leidenschaftliche Wintersportler mit unserer Erfahrung als Ratgeber, Trainer, als Betreuer zur Verfügung. Teilen Sie uns Ihre Wünsche frühzeitig mit, vieles können wir im Vorfeld vorbereiten oder abklären. Die Feinabstimmung erfolgt nach Ihrer Ankunft bei Ihrer Anmeldung im Skischulbüro.

Viel Spaß beim Schmökern auf unserer Homepage!

Urlaubsregion Schladming Dachstein Gröbminger Land Ski Galsterberg Planai & Hochwurzen Ski amadé Ferienpartner Schladming Dachstein